5. Platz beim BegegnungsCup und Stammtisch

image2

Auch bei der dritten Auflage des BegegnungsCups war der FRB wieder mit einer Mannschaft am Start. Das Turnier mit 12 Mannschaften dient der Begegnung von verschiedenen Institution und Kulturgruppen aus Hersbruck.  Gute Leistungen in der Vorrunde führten unsere Mannschaft in das Siebenmeterschießen um Platz 5, das wir gewannen. Allen Mannschaftsmitgliedern (2 Mitstreiter fehlen auf dem Foto) herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

 

Außerdem ergeht herzliche Einladung zum nächsten Stammtisch.

Donnerstag, den 11. Februar 2016.

Wir treffen uns um 19.00 Uhr in der Hersbrucker Weinperle.

 

Zu einem gemütlichen Abend mit lockeren und interessanten Gesprächen zu aktuellen Themen freuen wir uns auf rege Beteiligung.

Alle Mitglieder, aber auch Mitbürger die sich für den Freien Rathausblock Hersbruck interessieren, sind willkommen.

Stadtführung durch #Hersbruck mit Albert Geng

IMG_9700Anlässlich seines Jubiläums hatte der Freie Rathausblock Hersbruck zu einer Stadtführung unter dem Motto „50 Jahre Hersbruck“ eingeladen. Albert Geng nahm sich der Gruppe an und zeigte den Teilnehmern einen umfassenden Blick hinter die Kulissen der Heimatstadt. Angereichert mit vielen persönlichen Anekdoten und interessanten Geschichten verging die ca. 2 ½-stündige Führung wie im Flug. Geng bestieg mit den FRBlern den Turm des Rathauses, blickte auf die „Hersbrucker Reeperbahn“ und erklärte in Spital- und Stadtkirche sowie an den vielen interessanten Ecken die bewegte und faszinierende Geschichte Hersbrucks.

Den Abschluss des Nachmittags bildetet die Einkehr in das Café Bauer und der Blick auf eine eindrucksvolle Sammlung historischer Postkarten, die Albert Geng bei einem wärmenden Tee gerne präsentierte. Die einhellige Meinung aller Teilnehmer: „Das hätten wir schon früher machen sollen.“

Infostand am 18. Juli – ein offenes Ohr für unsere Stadt

Infostand

Am kommenden Samstag, 18. Juli 2015 können Sie unsere Stadträte und unseren ersten Bürgermeister ab 10 Uhr an unserem Infostand am Oberen Markt treffen. Anlässlich unseres 50-jährigen FRB-Jubiläums wollen sich unsere Mandatsträger präsentieren und ganz im Sinne unseres Jubiläums-Slogans ein offenes Ohr für Ihre Belange zeigen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Jubiläumsstammtisch am 9. Juli 2015

Stammtisch

Herzliche Einladung zum monatlichen Stammtisch im Jubiläumsjahr am Donnerstag, den 09. Juli 2015.

Wir treffen uns ab 19.00 Uhr in der „Hersbrucker Weinperle“.

Zu einem gemütlichen Abend mit lockeren und interessanten Gesprächen zu aktuellen Themen freuen wir uns auf rege Beteiligung. Treffen Sie dabei auch Ihre Stadträte!

Alle Mitglieder, aber auch Mitbürger die sich für den Freien Rathausblock Hersbruck interessieren, sind willkommen.

Mitgliederversammlung 2015 mit Neuwahlen beim FRB

Mitgliederversammlung 2015 Vorstand

„Ich freue mich über unseren Mitgliederstand, vielleicht gelingt es uns ja bei einer der nächsten Versammlungen den Saal vom „Planken“ zu füllen“, so Bürgermeister Robert Ilg bei der diesjährigen Versammlung des Freien Rathausblocks. Im Jahr 2015 freuten sich die Verantwortlichen des Freien Rathausblocks Hersbruck über den vollen Gastraum im Altensittenbacher Wirtshaus.

Anlässlich des 50. Jubiläums des Vereins konnte Vorsitzender Klaus Rostek einige interessante Veranstaltungen ankündigen. Neben den monatlichen Stammtischen werden die Hersbrucker Bürger am 25. Juli 2015 zum Jubiläumsfrühschoppen in das Hirtenmuseum eingeladen, im Oktober folgt dann der offizielle Festakt für die Mitglieder.

Fraktionssprecher Jürgen Amann konnte aus dem Stadtrat von einem einstimmig gefassten Haushalt berichten, mahnte aber auch die bevorstehenden großen Aufgaben beim Straßen- und Kanalbau an. Positiv sei jedoch hervorzuheben, dass nach einem langen Vorlauf der Flächennutzungsplan mit dem Ziel neuer Gewerbeansiedlungen in Hersbruck auf den Weg gebracht werden konnte.

Bürgermeister Ilg berichtete aus dem Städtetag unter anderem, dass das Thema Asylbewerber auf allen politischen Ebenen weiter für Beschäftigung sorgen wird. Die neuesten Prognosen machen dies deutlich. Insbesondere die Ämter und deren Mitarbeiter wären wegen der enormen Flüchtlingszahlen über die Maßen gefordert und es gilt auch das große Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer nicht zu überstrapazieren.

Bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen wurde der Vorsitzende Klaus Rostek, dessen Vertreter Norbert Winkler und Schriftführer Marco Schnellinger in ihren Ämtern bestätigt. Als Schatzmeister wurde Dietmar Günther gewählt, nachdem Gertrud Barth ihr Amt aus zeitlichen Gründen nicht mehr weiterführen kann. Klaus Rostek dankte ihr für die sehr gute Arbeit in den vergangen Jahren. Bei der Wahl der Beisitzer kam es erneut zu einem regelrechten Kampf um die vier Plätze, sodass neben den gewählten Markus Pawelke, Marion Schmitt, Anne Karges und Wolfgang Schertel auch Gertrud Barth, Fritz Pflaum und Ute Häffner in den Vorstand berufen wurden.