Der letzte Infostand – morgen gilt’s! Ihre Stimme ist wichtig.

800_IMG_3743
Ein letztes Mal hieß es frieren für den Kandidaten und selbst beim letzten Mal war das Interesse der Bevölkerung groß. Die gestifteten Krapfen waren bald verteilt und viele Menschen machten Robert Ilg Mut für den morgigen Sonntag. Nun heisst es wählen gehen und dann abwarten, was der Sonntag bringt. Wir weisen auch hier noch einmal darauf hin, dass die Wahlkarten nicht unbedingt nötig sind, falls jemand sie schon weggeworfen hat. Es reicht der Personalausweis, um wählen zu dürfen. Bitte machen Sie von Ihrem Wahlrecht gebrauch. Ab 18 Uhr finden Sie Robert Ilg in Kratzers Biergarten, vor der Großleinwand mit den Wahlergebnissen. 

800_IMG_3749
 

Robert Ilg hört zu – diesmal den Schulleitern

800_IMG_3735

Gespräch mit Schulleitern 

Als letztes der Treffen vor dem Stichwahlsonntag war  das Gespräch mit den Schulleitern angesetzt. Dabei zeigte sich, dass die Kommunikation zwischen den Schulleitungen und der Stadtverwaltung sowie der Politik noch um einiges verbessert werden kann. Es wurde auch über eine mögliche, gemeinsame Mittagsbetreung (Mensa) diskutiert und dem Bürgermeisterkandidaten des FRB wurden die nächsten, anstehenden Aufgaben, insbesondere was Renovierung und Ausstattung betrifft, der vier Schulen verdeutlicht.

Gut besuchter, abwechslungsreicher Abend bildet krönenden Abschluss

800_TDG20100128_ILGSchluss086
Mehr als 200 Gäste kamen zur letzten Veranstaltung des Bürgermeisterkandidaten des Freien Rathausblocks Hersbruck, Robert Ilg. Moderator Klaus Rostek begrüßte die Anwesenden und sprach seine Empfehlung für Robert Ilg als Bürgermeister für Hersbruck aus. Ein letztes Mal vor dem ersten Wahlgang stellte Robert Ilg seine Ziele für Hersbruck vor. In seinen sehr anschaulichen Ausführungen machte er deutlich, dass er der neue Impulsgeber für Hersbruck sein möchte. Zu den wichtigen Themen, die den Hersbruckern unter den "Nägeln brennen" bezog er klare Positionen.

800_TDG20100128_ILGSchluss019
800_TDG20100128_ILGSchluss117
Eine Lobrede auf den Kandidaten Robert Ilg stimmte Landrat Armin Kroder an. Er beglückwünschte Ilg zu einem sicheren und eindrucksvollen Auftritt, nannte die wichtigen Kompetenzen, die ein Bürgermeister in sich vereinen sollte, und projezierte diese auf den Kandidaten des FRB.

Ein Höhepunkt war die Videobotschaft von Wolfgang Krebs. In seiner einzigartigen Art sprach ein "fast echter Stoiber" eine Empfehlung für Robert Ilg aus (Video siehe nächster Blogeintrag). Abgerundet wurde der Abend durch die Garde der Faschingsgesellschaft sowie die Musik der Slow-City-Company. Den Abschluss bildete die Einladung aller Anwesenden zu einer kräftigen Gulaschsuppe, Getränken sowie guten Gesprächen.

800_TDG20100128_ILGSchluss031
800_TDG20100128_ILGSchluss046
800_TDG20100128_ILGSchluss106
800_TDG20100128_ILGSchluss006
800_TDG20100128_ILGSchluss055
800_TDG20100128_ILGSchluss136
800_TDG20100128_ILGSchluss002
Text: Klaus Rostek

Fotos: Thomas Geiger

Brötchentüten als morgendlicher Gruß in allen Wacker-Filialen in Hersbruck

Wacker_Ilg
Drei fleißige Helferlein machten sich des nächtens auf, um in Förrenbach, bei der Bäckerei Wacker, frisch gebackene Semmeln in Tüten zu verpacken. Der morgendliche Gruß des Bürgermeisterkandidaten Robert Ilg wurde am vergangenen Samstag in allen sechs Filialen der Bäckerei in Hersbruck verschenkt. Wer die Aktion verpasst hat, kann am nächsten Samstag, 30.1., dem letzten Samstag vor der Wahl, beim Brötchenkauf in einer der Hersbrucker Wacker-Filialen in den Genuss der frischen Backwaren kommen – solange der Vorrat reicht!

Auf dem Foto v.l.n.r.: Fritz Pflaum, Ditmar Günther, Bäckereichef Matthias Wacker und Richard Heinrich